Als Bildungsfreistellungsmaßnahme anerkannt.

"Mit Kindern im Gespräch - Strategien zur sprachlichen Bildung von Kindern in Kindertageseinrichtungen" (ausgefallen)

Qualifizierung für sprachliche Bildung in RLP
Die Qualifizierung erfolgt nach dem weiterentwickelten Rahmencurriculum des Landes zur alltagsintegrierten sprachlichen Bildung in Kitas „Mit Kindern im Gespräch – Strategien zur sprachlichen Bildung von Kindern in Kindertageseinrichtungen“ und ist i.d.R. für benannte Sprachbeauftragte der Kitas entsprechend dem KiTaG nachzuweisen.
 
Ziel des Qualifizierungskonzepts ist es die Teilnehmer*innen zu unterstützen, die Sprache der Kinder alltagsintegriert und nachhaltig zu fördern. Der Fokus liegt auf dem Einsatz von Sprachförderstrategien in Schlüsselsituationen des Alltags.
Es geht vorrangig um Gespräche, in denen die Erfahrungen, Pläne, Meinungen und Gedankengänge der Kinder Raum bekommen. Solche wertschätzenden Gespräche fördern die Sprachfreude und ermöglichen es den Kindern sich häufiger und intensiver zu beteiligen und ihre Sprachkompetenz auszubauen. Die Fachkräfte erhalten Einblick in den Spracherwerbsprozess des jeweiligen Kindes und damit Anknüpfungsmöglichkeiten für entwicklungsgerechte Anregungen.
 
Kernelemente der Qualifizierungsreihe sind Filmaufnahmen der Interaktion zwischen Fachkraft und Kind/Kindern. Die Teilnehmenden setzen zwischen den Modulen überschaubare Praxisaufgaben um, die z.T. in Filmaufträgen bestehen und im Folgemodul in Kleingruppenreflexion der Festigung der erarbeiteten Sprachförderstrategien dienen.

Termine:
Modul 1: 06.03.2024 Präsenztag
Modul 2: 16.04.2024
Modul 3: 03.07.2024 Präsenztag
Modul 4: 02.09.2024
Modul 5: 24.09.2024
Modul 6: 07.10.2024
Modul 7: 06.11.2024
Modul 8: 26.11.2024
Modul 9: 11.12.2024 Präsenztag

Inhalte:
Modul 1: Frage- und Modellierungsstrategien
Modul 2: Strategien zur Konzeptentwicklung
Modul 3: Rückmeldestrategien
Modul 4: Lesesituationen
Modul 5: Routinesituationen
Modul 6: Gezielte Aktivitäten
Modul 7: Rollenspiele
Modul 8: Spontane Sprechanlässe
Modul 9: Abschluss und „Markt der Möglichkeiten“

Die Fortbildungsreihe schließt mit einem Zertifikat ab.

Der Antrag auf Anerkennung als Bildungsfreistellungsmaßnahme ist gestellt.




Hinweis:
Auch nach Beginn der Weiterbildungsveranstaltung können Sie sich noch für Einzelmodule bei uns anmelden. Anmeldung unter: Tel.: 06782 15107 oder vhs@landkreis-birkenfeld.de.
Gebühr Einzelmodul: auf Nachfrage

Wichtige Information
Abweichend von unseren AGBs werden Abmeldungen ausschließlich bis maximal 4 Wochen vor Kursbeginn entgegen genommen - danach ist die Anmeldung verbindlich.




06.03.2024 - 11.12.2024 (9-mal) 09:00 - 16:00 Uhr
BI-241-508
Kursgebühr: 632,00 €